Wechseljahre

Bei Frauen in den Wechseljahren lässt die Produktion von Hormonen nach – und das hat unterschiedlichste Auswirkungen. Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Nervosität und Schlaflosigkeit können in unterschiedlicher Ausprägung auftreten.

Ein Drittel aller Frauen erleben die Wechseljahre völlig beschwerdefrei. Wir erörtern mit Ihnen Vor- und Nachteile der Therapie mit pflanzlichen Medikamenten oder Hormonen.

Osteoporose ist eine der häufigsten Erkrankungen nach den Wechseljahren. Sie können aktiv vorbeugen. Wir beraten Sie gerne.

Worüber nicht gerne gesprochen wird, Frau aber leider häufig darunter leidet, sind Harninkontinenz oder sexuelle Beschwerden. Bitte sprechen Sie uns darauf an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Im Rahmen der Eigenverantwortlichen Gesundheitsvorsorge bieten wir Ihnen die Möglichkeiten der Erweiterten Krebsvorsorge. Je früher die Krankheit erkannt wird, desto besser ist ein Heilungsverlauf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wechseljahre